Fensterdichtungsarten: Auswahl der besten

Ein Dichtmittel ist eine Montagelösung für Bau- und Konstruktionsarbeiten. Es ist eine pastöse und plastische Masse, die auf verschiedenen Polymeren basiert. Wenn das Dichtungsmittel auf jede Oberfläche aufgetragen wird, verfestigt es sich allmählich und bildet eine luftdichte und feuchtigkeitsbeständige Schicht. Für die Schaufenster und Türen oder für die üblichen Kunststofffenster wird meist ein weißes Dichtmittel verwendet. Es schützt Strukturen vor atmosphärischen Einflüssen und Temperaturunterschieden und verleiht ihnen ein ästhetisches Erscheinungsbild.

Es gibt viele verschiedene Arten von Dichtungsmassen. Versuchen Sie also herauszufinden, welche Dichtungsmasse für Ihre PVC-Kunststofffenster besser geeignet ist. Im Folgenden werden die Haupttypen von Dichtungsmassen beschrieben, die zum Abdichten von Kunststoffschlitzen verwendet werden können. Besonderes Augenmerk wird auf ihre Haft- und Festigkeitseigenschaften gelegt.

Silikon

Dies ist eine universelle Substanz, die auf der Organosiliciumlösung basiert. Es kann sowohl drinnen als auch draußen verwendet werden. Seine Ziele sind Elastizität, hohe Klebeeigenschaften, einfache Anwendung und erschwingliche Kosten. Es wird in saure und neutrale Typen unterteilt. Wenn das saure Versiegelungsmittel im Raum verwendet wird, kann dort ein Essiggeruch auftreten. Es verschwindet danach. Silikon schrumpft nicht oder verliert seine Farbe und Elastizität.

Tipp: Es wird empfohlen, für Kunststofffenster im Gebäude ein hygienisches Silikondichtmittel zu verwenden. Es ist resistent gegen Schimmelbildung und alle Arten von Pilzen, so dass es immer seinen Weißgrad behält.

Acryl

Es ist auch elastisch; Es wird in flüssigem Zustand mit Wasser abgewaschen. Es wird hauptsächlich für Arbeiten im Freien und zum Abdichten von Montagenähten verwendet, da es gegen ultraviolette Strahlen und atmosphärische Niederschläge beständig ist. Für interne Arbeiten ist es nicht weit verbreitet. Die poröse Struktur des gefrorenen Dichtungsmittels absorbiert schließlich alle Arten von Verdunstung von der Seite der Wohnung. Dies kann dazu führen, dass sich die versiegelte Schicht mit der Zeit verdunkelt. Um ein Verdunkeln zu vermeiden, wird empfohlen, regelmäßig zu färben. Acryldichtmittel für Kunststofffenster für den Winter zur äußerlichen Anwendung sind kostengünstig.

Dichtmittel auf PVC-Basis (Polymer)

Es basiert auf MS-Polymeren. Es wird auch flüssiger Kunststoff genannt. Es hat eine ausgezeichnete Haftung und Zähigkeit. Nach dem Abdecken der Nähte der Kunststofffenster wird mit diesem Material eine einzige Struktur gebildet. Die einzige Voraussetzung für die Verwendung dieser Art von Dichtungsmittel ist das Fehlen von Gegenständen, die zum Bruch des gehärteten Materials führen können. Für weißes polymeres Dichtmittel für Fenster ist der Preis aufgrund seiner Hightech-Eigenschaften hoch.

Polyurethan-Dichtmittel

Dieses viskose Material auf der Basis von Polyurethanpolymeren haftet leicht mit praktisch allen Materialien, einschließlich PVC. Nach dem Erstarren kann es gestrichen oder mit einer Lackschicht überzogen werden.

Butyldichtmittel

Diese werden auf Basis von Polyisobutylen (gummiartige Substanz) hergestellt. Seine Elastizität ist bei Temperaturen zwischen -55 und +100 Grad stabil. Es ist beständig gegen ultraviolettes Licht und völlig harmlos. Es wird nicht nur zum Abdichten von Lücken, sondern auch zur Reparatur von Isolierglas verwendet, da es eine hohe Dampfdurchlässigkeit aufweist.

Jetzt wissen Sie, wie Sie das Dichtmittel für die Schaufenster und Türen oder normalerweise für Kunststofffenster auswählen.